Menschlich, Fair, Besser – GdP unterstützt Obdachlose und Bedürftige

IMG_8829Zum 21. Mal organisierte nun Frank Zander gemeinsam mit seinem Sohn Markus ein Weihnachtsfest für Obdachlose und Bedürftige in Berlin. Anfangs gab es nur einige hundert TeilnehmerInnen. In diesem Jahr folgten 2.800 Gäste der Einladung in das Estrel-Hotel in Berlin.

Zahlreiche Unternehmen, Prominente und hunderte ehrenamtliche HelferInnen unterstützen diese Veranstaltung, bei denen den Gästen neben einem leckeren Gänseessen und einem tollen Showprogrramm, in dem u.a. Nicole, Claudia Jung, Markus und Frank Zander selbst auftraten, auch kostenlose ärztliche Untersuchungen, Friseurbesuche und für jeden einzelnen umfangreiche Geschenktüten für sich selbst oder ihre treuen Vierbeiner geboten werden.

Die Prominenten, Innensenator Henkel, Gregor Gysi, Natascha Ochsenknecht mit Kids, Jürgen Lippert, Ulli Wegner und viele andere sind eifrig als KellnerInnen im Einsatz und bedienen die Menschen, denen es nicht so gut geht, wie den meisten von Ihnen und uns.

Die Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei, folgte der Einladung von Frank Zander sehr gern. Am ständig gut besuchten GdP-Stand wurden Themenhefte und begehrte Taschenalarmgeräte für Obdachlose und bedürftige Frauen verteilt. Mehrfach wurde der GdP von den Moderatoren, den Künstlern und teilnehmenden Promis für ihr Frank ZanderEngagement gedankt. Frank Zander freute sich über die ihm überreichte GdP-Krawattenklammer mit Handschellen.

Wir freuen uns, dass wir durch unsere Teilnahme dazu beigetragen haben, den Gästen vor Weihnachten einen unvergesslichen Tag zu bereiten!

Gewerkschaft der Polizei – Menschlich, Fair, Besser!

Quelle:   GdP Bundespolizei


Themenbereich: Allgemein | Drucken

Eure Meinung ist uns wichtig,
kommentiert diesen Artikel!

Jedoch, auch hier gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.